Sportclub

Hof am Leithaberge

gegründet 1929

KOMM ZUM FUSSBALL

Mannschaft U-8

Mannschaft U-6

Betreuer: Florian Radl, Angela Braunshier

Mannschaft U-10

Betreuer: Martin Karner, Martin Medwenitisch

Mannschaft U-14

Betreuer: Günther Kruckenfellner, Sascha Dardic

U10 - Auswärtsspiel gegen Haslau

Diese Woche waren wir zu Gast beim SC Haslau an der Donau. Für uns eher ein Neuland. Ein Spiel beim Turnier in Götzendorf konnten wir schon gegen sie bestreiten. Jedoch haben solche Spiele weniger Aussagekraft als ein Meisterschaftsspiel. Laut Recherchen wird es wahrscheinlich der stärkste Gegner in der laufenden Meisterschaft werden.

Wir begannen mit folgender Aufstellung:

Schnell hat man erkannt warum diese so stark sind. Eine starke Nummer 14 mit schnellen Antritten und ein guter Goalkeeper der so einige Angriffe zu Nichte machte. Doch was die Mannen rund um Kapitän Noah zeigten war zum „mit der Zunge schnalzen“. Tobias, der einen besonders starken Tag erwischt hat, eröffnete wieder mal den Torreigen. Lisa klärte die wenigen Angriffe der Donau-Auen-Buam. Auch ihr späterer Ersatz unsere neue/alte Spielern Kathi machte ihren Job hervorragend. Nico nahm sich auch mal ein Herz und setzte das 2:0. Dann wieder die Sternstunde von unseren Daniel. Er markierte 2 Treffer auf sein Konto. Die 2 Kontakte-Regel, die man sich letzte Woche vornahm, konnte man diesmal sehr gut umsetzen. Nun war Pause bei einem Stand von 0:4 für Hof. Doch da war doch was. Schnell instruierte der Trainer die Kinder, das es nicht wieder zu fahrlässig wird wie letzte Woche. Unbeirrt spielten wir weiter und Tobias setzte das 0:5. Dann ein missglückter Abwehrversuch durch einen Corner. Wir machten den Anschlusstreffer selbst. Unsere neue Nummer 1 Raphi konnte hierbei nichts halten. Unglaublich das dieses Talent für einen Tormann erst so spät erkannt wurde.

Doch das schockte niemanden. Tobias mit dem 1:6, nachdem wir auch schon mit einem Mann weniger gespielt hatten. Eine Notbremse wie wir sie auch schon beim Spiel der Kampfmannschaft in Hainburg gesehen haben, bedeutete eine blaue Karte mit 5 Minuten Spielpause. Mit einem Elfmetertreffer stellten sie nochmal auf 2:6, doch das war das letzte Lebenszeichen von den Haslauern. Phillip mit der Vorlage auf Tobias. Und der sorgte mit seinem Hattrick in der zweiten Halbzeit für den Endstand von 2:7. Mit ein wenig Glück hätte auch Nico noch einen Hattrick erzielen können. Herrliche Querpässe von Tobias und Daniel blieben leider unverwertet. Selbst die Tempodribblings von Shiqshiri am Schluss hätten sich Tore verdient, doch der starke Schlussmann konnte seine Mannschaft vor einem Debakel beschützen. Die Starbesetzung auf der Bank rund um die Lentsch-Bros, Phillip und Kathi konnten beweisen dass man auch auf sie zählen kann, sobald sie zum Einsatz kommen.

Fazit: Eine hervorragende Leistung, wahrscheinlich die stärkste in der noch jungen Meisterschaftssaison. Selbst vom gegnerischen Trainer gab es nur Lob. Man bewies diesmal, dass wir als Mannschaft noch um eine Klasse stärker sind als mit guten Einzelleistungen.

Coach MK15 lässt grüßen

Fotos:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net
Unbenanntes Dokument