Sportclub

Hof am Leithaberge

gegründet 1929

KOMM ZUM FUSSBALL

Mannschaft U-8

Mannschaft U-6

Betreuer: Florian Radl, Angela Braunshier

Mannschaft U-10

Betreuer: Martin Karner, Martin Medwenitisch

Mannschaft U-14

Betreuer: Günther Kruckenfellner, Sascha Dardic

U9 - Spiel gegen Götzendorf

Letztes Meisterschaftsspiel gegen Götzendorf

Bei angenehm warmen Temperaturen empfingen wir am Samstag den ASC Götzendorf. In den letzten Partien war es immer ein Duell auf Augenhöhe.

Von Begin weg war wieder die Hofer Dominanz zu spüren. Und es dauerte auch nicht lange bis eine der unzähligen Chancen verwertet wird. Tobias mit einem missglückten Stanglpass, der den Weg ins Tor findet. Daniel konnte gleich wieder drauflegen und wir hatten nach kurzer Zeit eine solide Basis mit 2:0. Aus dem Nichts bekamen wir das 2:1, was uns nicht hinderte weiter Druck aufzubauen. Da kam auch schon das 3:1. Anschließend waren die Hofer Mannen ein wenig zu passiv und die Oranjezz kamen zu Chancen. Chancen die sie mit Toren nutzen konnten. Schnell war der Vorsprung weg und wir mussten einen 3:4 Rückstand nachlaufen.

Halbzeit. Nun war Moral gefragt. Und die hatten sie auch. 2. Halbzeit war wieder der alte SC Hof am Platz. Daniel mit 3 Toren, Shiqshiri mit 2 Toren Tobias mit 2 Toren und Noah mit einem Treffer konnten den Endstand von 11:4 fixieren.

Fazit: Auf den Ball warten und die anderen sollen laufen, diese Taktik hat noch nie zum Erfolg geführt. Aber unsere U9 hat 2. Halbzeit bewiesen, dass sie es auch anders können. Schlussendlich ein guter Saisonausklang. Am Sonntag zu High Noon wartet das Pflichtturnier in Lanzendorf. Gegner dort sind Mitterndorf, Velm und Schwadorf bzw. ein Finalgegner.  Anschließend noch ein JuxMatch gegen die Väter um auch unsere Beitrag am Sommerturnier des SC Hof zu leisten.

Die Tour de Leitha fiel ins Wasser, nicht in den Fluss sondern in den Regen. Deshalb gab es am Vatertag noch einen Kinobesuch. Die Angry Birds und ein Besuch beim Mäci rundete das Wochenende noch harmonisch ab.

Coach MK15 lässt grüßen

Fotos:

U9 - Spiel in Schwadorf

Am Sonntagvormittag bei herrlichem Fußballwetter, 20° wolkig der Rasen war feucht, bestritten wir unser vorletztes Spiel beim zukünftigen 1.Klasse Ost Verein Schwadorf. Vor dem Spiel musste der Trainer schon einige Ausfälle als Hiobsbotschaften hinnehmen. Martin unser Langzeiterkrankter mit starkem Husten, Julian mit üblen Halsschmerzen, Timmy mit einer bösen Fingerverletzung und die Steinbachbuam san wieda verschwunden. Trotz allem konnten wir noch immer 3 Spieler in Reserve mitnehmen. Die Schwadorfer sind bekannt für ihre gute Jugendarbeit. Früher sagte man noch jeder Flieger ein Treffer. Doch die Zeiten sind anscheinend vorbei.

Anpfiff. Diesmal versuchten wir mit viel Ballbesitz ins Spiel zu kommen. Schien gut zu funktionieren nur die Tore fehlten am Anfang noch. Wir scheiterten des Öfteren am guten Schlussmann der Schwadorfer. Es musste ein Tempodribbling von Shiqshiri her um die Führung zu erzielen. Tobias legte gleich das 0:2 nach und abermals Shiqshiri mit dem 0:3. Halbzeit. Der Marschroute war jetzt klar. Hinten reinstellen und das Ergebnis verwalten würde böse enden. Deshalb schmiss der Trainer seine ganze mögliche Offensive ins Spiel. Dadurch ergaben sich Löcher in der Defensive die Schwadorf zum 1:3 nützte. Dann der Kraftakt von Daniel, der schon das ganze Match über verkrampft den Torabschluss sucht, mit dem 2:4. War nun Schluss mit Schwadorfer Angriffsbemühungen? Noch nicht ganz. Sie kamen etwas glücklich zum 2:4. Doch von nun an spielte nur mehr der SC Hof. Nico unser U7-Spieler kam zu einem herrlichen Treffer. Shiqshiri mit einem Weitschuss von 30m genau ins Kreuz eck und abermals Tobias mit dem Endstand zum 2:7.

Fazit: Ein verdienter Sieg der auch noch viel höher hätte ausfallen können. Aber mehrmals konnte der Schlussmann, die Stange oder unsere Schussgenauigkeit das Tor verhindern. Jeder Flieger ein Treffer ist sich nicht ausgegangen, aber vielleicht beim nächsten Mal. Am Samstag wartet mit Götzendorf das letzte Meisterschaftsspiel und die Woche darauf noch das Pflichtturnier in Lanzendorf. Eine Radltour, ein Abschlusstraining mit Zelten und evtl. noch ein Kinobesuch wartet auf uns bevor wir uns mit einem Trainingslager auf die neue Saison vorbereiten.

Coach MK15 lässt grüßen

Fotos:

U9 - Spiel in der Südstadt

Höhepunkt der Saison. Das Spiel gegen die Admira. Im Stadion konnte leider nicht gespielt werden, da der Rasen komplett erneuert wird. Auch am Nebenfeld fanden die zahlreichen Zuschauer ihren Platz. Der ORF war nicht anwesend, wahrscheinlich wegen dem Ländermatch am Abend.

Zum Spiel: Letztes Jahr noch bekam man eine deftige Abreibung, dementsprechend ist die Laune der Kinder. Doch schnell war hier ersichtlich, das hier was möglich ist. Wir konnten mit 0:1 in Front gehen. Doch dann praktizierten die Kids aus Maria Enzersdorf ihr bewehrtes Kurzpassspiel mit 1 – 2 Kontakten und hierbei kam man immer zu spät in die Zweikämpfe. Schnell war die Rangordnung wieder hergestellt. 4:1. Auch heute wieder zeigte man Kampfgeist wie auch schon gegen Pedersdorf. Mit einem Ergebnis von 5:3 ging man zum Pausengetränk.

Motivationsrede vom Trainer. Zweite Halbzeit begann wieder schlecht. Schnell kamen sie zum 6:3. War nun Schluß mit den Hofer Hoffnungen? Denkste. Wir begannen die Aufholjagd und kämpften uns bis zum 6:6 heran. 9 Minuten sind noch zu spielen. Ein Unentschieden bei einem Bundesligaverein, das hat es in der Vereinsgeschichte des SC Hof noch nicht gegeben.

Doch es kam leider anders als erwartet. Ein Leistungseinbruch von Seiten der Hofer bescherte den Gastgebern noch den verdienten Sieg. 12:6 war der Endstand.

Fazit: Durch unsere Zweikampfstärke konnten wir die Partie lange offen halten. Am Ende setzten sie sich aber noch klar durch. Das Ergebnis fiel zwar zu hoch aus, jedoch muss man den Klassenunterschied anerkennen. Am Sonntag wartet Schwadorf. Jetzt kann uns nichts mehr schocken.

Mit sportlichen Grüßen euer Coach

Fotos:

U9 - Niederlage gegen Perchtoldsdorf

Ein weiteres schweres Spiel der U9 auf eigener Anlage. Der SC Hof empfängt der USC Perchtoldsdorf.

Während es der Kampfmannschaft von Perchtoldsdorf sehr schlecht geht und sie nächstes Jahr in der untersten Spielklasse weiterspielen müssen, boomt der Nachwuchs dort regelrecht. Auch unsere Burschen und Mädels waren diesmal zahlreich vertreten. Der Trainer konnte auf einen Kader von 14 Kindern zurückgreifen.

Der USC begann wie vorhersehbar stark, doch die Jugend des SC Hof konnte gut mithalten. Die Nr. 7 machte uns immer wieder zu schaffen. Er verschaffte sich immer wieder geschickt, aber oft auch mit unerlaubten Mitteln, Platz - so auch beim 0:1. Corner von links, kleiner Schubser an Lisa, die anschließend nicht mehr reagieren konnte und er erzielt aus kurzer Distanz den Führungstreffer. Das erwartete Kollektiv vonseiten Perchtoldsdorf blieb aber aus. Im Gegenteil. Durch diesen Treffer wurden unsere Mannen immer stärker. Und wir konnten auch den Ausgleichstreffer durch Shiqshiri erzielen, jedoch wurde kurz zuvor ein Foul gesehen. Das Tor zählt nicht. Im Gegenzug kam es noch ganz bitter. In der letzten Spielminute der ersten Hälfte erhöhte Pedersdorf auf 0:2.

In der Halbzeit musste der Trainer die Kinder ein wenig besänftigen, die ihren Unmut freien Lauf ließen. Härtere Zweikämpfe sind gefordert um gegen so eine abgebrühte Mannschaft zu bestehen.

Wieder war es der SC Hof, der gut in die Partie kam. Die 100%-Chancen waren zwar noch nicht da, weil der letzte Pass nie ankam oder der gute Schlussmann seinen Kasten sauber hielt. Auf der Gegenseite konnte uns Alfred des öfteren mit guten Paraden im Spiel halten. Die Pedersdorfer kamen noch zu einem 4:0-Erfolg. Die Aufreger rund um das Zweikampfverhalten und auch im Speziellen rund um die Nr. 7 ist das einzig Bleibende für den Hofer vom USC Perchtoldsdorf.

Fazit: Wir konnten eine starke Leistung abrufen, die aber leider nicht belohnt werden konnte. Zu gut war die Einzelleistung mancher Spieler vom Gegner. Am Dienstag dann der endgültige Prüfstein in der Südstadt bei der Admira. Danach wird die Saison noch mit den Spielen gegen Schwadorf und Götzendorf abgeschlossen.

Euer Coach.

Fotos:

U9 - Spiel in Mitterndorf

Ein mit Spannung erwartetes Match im 15km entfernten Mitterndorf. Also Derbytime. Vorige Woche hat man bewiesen, dass man gegen Mitterndorf bestehen kann. Da hatten wir ein Ergebnis von 1:1 nach 15 Minuten Turnierzeit.

Weiterlesen

U9 - Turnier in Götzendorf

Dieses Wochenende waren wir zu Gast bei den Oranjezz in Götzendorf beim alljährlichen Pfingstturnier. Normalerweise steht der Platz zu Pfingsten immer unter Wasser, aber nicht so heuer. 15 Grad bewölkt mit ein paar Sonnenstrahlen waren die idealen Bedingungen für ein Fußballturnier.

Zum Turnier: Erstes Spiel gegen Haslau. Man merkte dass die Verunsicherung von den Meisterschaftsgegnern noch in den Köpfen von so manchen Spielern hängt. Die mitgereisten und sehr aktiven Fans von Haslau peitschten ihre Burschn zum Führungstreffer. 0:1. Doch nach und nach erspielte man sich Vorteile im Spielaufbau und es glückte auch relativ rasch der Ausgleichstreffer. Jetzt war es vorbei mit Haslau. Gefühlte 90% Ballbesitz brachte uns noch den 3:1-Sieg. War jetzt die Blockade weg? Noch nicht ganz.

Im nächsten Spiel gegen Mitterndorf musste man sich mit einem 1:1 zufrieden geben. Ähnlich wie beim Spiel gegen Haslau hatten wir viel mehr Spielanteile, doch der Torabschluss war zu mangelhaft.

Das nächste Spiel bestritten wir gegen eine starke Stixer Mannschaft. Uns war noch immer der 4:3-Sieg vom letzten Frühjahr im Kopf. Nun waren sie endlich vollends motiviert unsere Burschn. Ein verdienter 3:1 Sieg ebnete uns den Weg auf ein Herzschlagfinale gegen Götzendorf um den Turniersieg. Dabei sei gesagt, dass natürlich alle Kinder Medaillen bekommen und die Pokale natürlich auch alle gleich groß sind. Trotzdem wissen alle Insider, dass der Sieger dieses Matches der geheime Turniersieger ist. Und genau so haben wir begonnen. Frühzeitig gestört und stark im Abschluss. In der ersten Spielminute konnten wir bereits zum 2:0 treffen. Am Ende hieß es 6:0. Zu harmlos waren die Götzendorfer oder besser gesagt zu gut waren die Hofer Juniors an diesem Tag.

Fazit: Ein gut organisiertes Turnier mit dem für uns zufriedenstellenden Ergebniss. Endlich konnte man sich gegen regionale Gegner die auf unserem Niveau sind messen. Es bleibt zu hoffen, dass sich der Verband etwas überlegt mit einer regionalen Aufteilung, denn wen unser Gegner wieder mal Kaltenleutgeben lautet, dann werden wir uns überlegenn, ob wir uns noch zur Meisterschaft anmelden.

Euer Coach.

Fotos:

U9 - Heimspiel gegen Wr. Neudorf

Was hat die Anfield Road in Liverpool und die Spuatplotzgossn in Hof gemeinsam? Richtig. Tollen Fußball, Einsatzwille, Moral,… All diese Attribute wurden Donnerstag und Freitag gezeigt.

Weiterlesen

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net
Unbenanntes Dokument