Sportclub

Hof am Leithaberge

gegründet 1929

Knapper Heimsieg gegen M. Lanzendorf

Nach 2 Niederlagen in Folge gegen Top Teams wartete mit Maria Lanzendorf ein Tabellennachzügler auf unser Team. Vor einer eher traurigen Kulisse gaben die beiden Teams keine Galavorstellung ab. Im ersten Durchgang sah man Fußballschmalkost vom Feinsten. Fehlpassorgien gepaart mit Schlafwagenfußball, da muss man den Zusehern Tribut zollen, dass alle am Platz geblieben sind. Highligts Null und daher auch Tore Null.

Im zweiten Durchgang wurde es schon ein bisschen besser, aber für das 1:0 musste eine Einzelaktion her. Erkan Özmen nahm sich einen Ausschuss gekonnt mit und setzte den Ball halbvolley über den gegnerischen Torhüter hinweg.

Auch der Wechsel von Pointinger, der für Cengiz in der Pause kam, machte sich stark bemerkbar, denn eben dieser machte viel Dampf über die rechte Seite. Und nur 5 Minuten nach dem 1:0 hätte Özmen nach starker Pointinger Vorarbeit das 2:0 erzielen müssen, doch leider verstolperte er am Elfer. Wenige Augenblicke später war es erneut Özmen der aus aussichtsreicher Position vergab. Die Lanzendorfer kamen aber auch zu richtig guten Möglichkeiten, aber Pressl verhinderte einen möglichen Gegentreffer. Nachdem auch noch Cavkic aus 5 Metern übers leere Tor schoss musste man schon übles ahnen, denn normalerweise bekommt man die Treffer Hinten die man Vorne nicht macht. Doch die Lanzendorfer waren an diesem Tag Gott sei Dank zu schwach um einen Punkt aus Hof mitzunehmen und so gewinnt man eine Partie mit 1:0 die man eigentlich 3:0 oder 4:0 gewinnen muss, aber letztendlich froh sein muss das man nicht den Gegentreffer erhielt.

Mund abwischen und weitermachen, und darauf schauen das die Leistung am Freitag in Hainburg eine andere ist.

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net
Unbenanntes Dokument