Sportclub

Hof am Leithaberge

gegründet 1929

Achtungserfolg in Haslau

Beim schweren Auswärtsspiel in Haslau war der schon seit Wochen Verletzte Pointinger wieder dabei. Auch Kosch und Kusolitsch konnten sich wieder zum Kader dazugesellen. Aber das Wichtigste war, dass zumindest ein Tormann wieder fit wurde, und so stand Böhm wieder zwischen den Pfosten.

Von Beginn weg machte unser Team Druck und wurde von dem wiedergenesenen Pointinger angetrieben. Er war es auch, der dann nach einem Corner zum 1:0 einköpfte. Ein Comeback nach Maß. Immer wieder kamen wir gefährlich über die Flügel und stellten Haslau vor große Probleme. Die Heimischen, die zwar spielerisch überzeugen konnten, bekamen nie Zugriff auf das Spiel und konnten nicht gefährlich werden. Als dann Neissl nach einem neuerlich Corner in Minute 38 zum 2:0 einköpfte, sollte das dann auch die Schwächen an diesem Tag der Haslauer aufzeigen, denn bei hohen Bällen waren sie immer Zweiter. Großer Wehrmutstropfen an diesem Tag war nur, dass Pointinger wieder verletzt ausscheiden musste. Doch nach Rücksprache mit dem Spieler sollte sein Einsatz für das Derby nicht fraglich sein.

Als dann der in Minute 36. für Pointinger eingewechselte Töltl in Minute 40 das 3:0 besorgte, war dann die Frage des Siegers erklärt. Wieder war es ein hoher Ball, der diesmal von Kosch nach vorne geschlagen wurde, Neissl verlängerte und Töltl lupfte den Ball sehenswert über den herauslaufenden Tormann.

Kurz vor der Pause dann noch eine Schrecksekunde, als ein Haslauer Stürmer einen Querschläger vom Elfer nicht im leeren Tor unterbringen konnte. Das hätte dem Spiel noch einmal Pfeffer geben können, doch so ging man mit einer komfortablen 3:0 Führung in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff verlief das Spiel ähnlich wie im 1. Durchgang: Haslau kombinierte recht ansehnlich, doch gegen unsere gut organisierte Abwehr war an diesem Tag kein Kraut gewachsen. Unsere Mannen spielten ebenfalls gut mit, konnten aber mit dem 3:0 im Rücken etwas lockerer an die Sache gehen. In Minute 73 der einzige Fehler, der unserem Team passiert und schon war es geschehen: Haslau erzielte das 1:3. Da sieht man, wie schnell es gehen kann, denn plötzlich wurde die Partie hektischer, doch unser Team ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Und Neissl erzielte fast das 4:1 als er mit einem satten Schuss an die Latte noch einmal für Furore sorgte. Am Ende passierte aber nichts mehr, und so gingen wir mit einem 3:1 als verdienter Sieger vom Platz. Enorm wichtige Punkte waren das, und dieser Sieg sollte uns auch Auftrieb geben für das anstehende Derby am Sonntag gegen Sommerein.

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net
Unbenanntes Dokument