Sportclub

Hof am Leithaberge

gegründet 1929

Niederlage in Göttlesbrunn - 0:3

Am Samstag stand das schwere Auswärtsspiel gegen Göttlesbrunn am Programm. Man ging mit einer dichten Verteidigungslinie aufs Feld, und der Plan schien aufzugehen. Göttlesbrunn war zwar Tonangebend, doch wirklich zwingend wurden sie in der ersten Viertelstunde nicht. Aber wir konnten uns wie schon in den Spielen zuvor kaum Offensiv in Szene setzen. Göttlesbrunns Druck wurde immer größer und in Minute 24 trafen sie dann zum 1:0. Eine schöne Kombination über unsere rechte Seite die der Stürmer mit einem perfekten Flachschuss vom 18er einnetzte. Wunderschöne Aktion, aber leider wurde es den Heimischen in dieser Szene zu leicht gemacht, denn alle Protagonisten hatten viel Raum um die Aktion so überlegt zu spielen.

Doch nur 5 Minuten nach der Führung hatten auch wir eine tolle Möglichkeit als Koderhold mit einem herrlichen Pass geschickt wurde und der alleine auf den Tormann zu lief. Doch leider vergab er diese tolle Möglichkeit und es blieb beim 1:0.

Das Spiel war dann nur noch Einbahnstraßenfußball und das 2:0 war dann die logische Folge. Wie immer fiel es kurz vor der Pause. Und wieder hatte es der heimische Stürmer leicht den Ball fast unbedrängt im Gehäuse unterzubringen. Somit war das Spiel aber auch schon entschieden, denn im zweiten Durchgang ließen es die Heimischen eher gemächlich angehen. Und obwohl sie mit angezogener Handbremse kamen sie aber zu etlichen Hochkarätern, die aber allesamt vergeben wurden, oder Juric war der Spielverderber. Aber in Minute 75 konnte nicht einmal unser Goalie etwas ausrichten und Göttlesbrunn fixierte den 3:0 Endstand. Bezeichnend für das Spiel war dass der erst 17 jährige Marcel Urbanich die einzige Offensivaktion in der zweiten Hälfte hatte, doch alleine auf weiter Flur hatte er gegen drei Heimische nur wenig Chance...

Fazit: Wieder ein Spiel das man zu leicht hergegeben hat und der Gegner nutzte die von uns hergegebenen Räume zu Toren. Jetzt hat man noch ein Spiel um vielleicht doch noch Punktezuwachs auf unser Konto zu bringen. Doch der Gegner ist niemand geringerer als der Tabellenführer aus Reisenberg. Vielleicht schafft man das "Unmögliche" und geht doch noch mit einem Punktgewinn in die Winterpause. Aber dafür müssen alle an einem Strang ziehen und es muss endlich einmal Leistung abgerufen werden.

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net
Unbenanntes Dokument